• Skulptur: Verhüllt
  • Skulptur No: 162
  • Erstellungsjahr: 2021
  • Symposiums-Thema:

    Futur

  • Das Kommende liegt unbekannt, nur vage erkennbar vor uns. Der undurchdringbare Schleier der Zeit verdeckt unsere Sicht. Manchmal wie ein geschuppter Panzer, manchmal wie eine weiche Decke legt er sich über das Zukünftige und lässt nur Vermutungen und Ahnungen vom Kommenden zu.

    Der Gedanke der Verhüllung und die Interpretationsvielfalt, die daraus entsteht, bilden den Kerngedanken unserer Idee. Dieses Konzept wurde im Marmor als Faltenwurf und im Lärchenholz als organisches Schindelkleid umgesetzt.

    Was liegt unter der Hülle verborgen?

    Als Inspiration dienten zwei traditionelle Handwerkstechniken aus unterschiedlichen Bereichen: der Faltenwurf aus der skulpturalen Arbeit in Stein und das Schindeldach aus dem Holzbau. Im Aufeinandertreffen dieser unterschiedlichen einheimischen Materialien und Techniken verstärken sich die Eigenheiten des jeweiligen Objekts.
  • Material: Holz und Marmor
  • Preisbasis: CHF  15'000.00
  • Standort:
Menü